Ohne Ronaldo: Al-Nassr feiert Tor-Fest gegen Inter Miami

Auch ohne Superstar Cristiano Ronaldo hat der saudi-arabische Club Al-Nassr gegen Inter Miami um den spät eingewechselten Fußball-Weltmeister Lionel Messi ein Tor-Festival gefeiert. Der 36 Jahre alte argentinische Auswahl-Kapitän kam beim Saison-Vorbereitungsspiel in Riad erst in der 83. Minute auf den Platz, als der Endstand von 6:0 (3:0) für den Gastgeber bereits feststand. Ein direktes Duell der beiden ewigen Rivalen, die zusammen 13 der vergangenen 15 Ballon d"Ors für den besten Fußballer der Welt gewonnen hatten, kam wegen einer Wadenverletzung Ronaldos nicht zustande. Der 39 Jahre alte Portugiese verfolgte die Partie von der Tribüne aus. Vier Tage nach dem 4:3-Erfolg im ersten Testspiel gegen Al-Hilal kam Messis Club aus der Major League Soccer mächtig unter die Räder. Der Argentinier sah von der Bank aus, wie Otavio (3. Minute), Talisca (10.) und Aymeric Laporte (12.) früh für klare Verhältnisse sorgten. Mit einem verwandelten Elfmeter und dem Treffer zum 6:0 (51./73.) vollendete der Brasilianer Talisca seinen Dreierpack. Das zwischenzeitliche 5:0 erzielte Mohammed Maran (68.).